Haende

Wem kann Osteopathie helfen?

Osteopathie ist im Grunde für jeden geeignet. Ob wegen akuter oder chronischer Beschwerden - oder nur präventiv.
Hilfreich sein kann Osteopathie vor allem aber bei Beschwerden, die sehr komplexe, vielleicht auch bislang unbekannte Ursachen haben und bei denen daher ein ganzheitlicher Ansatz besonders sinnvoll ist.

Das Problem liegt oft nicht dort "wo`s weh tut". So können die Ursachen von Rückenbeschwerden z.B. im Bauchraum liegen. Oder im Brustkorb. Oder an ganz anderer Stelle. Der Osteopath sucht nach diesen primären Ursachen - und setzt dann mit seiner Behandlung genau dort an.

Osteopathische Behandlungen sind auch für Kinder und Säuglinge geeignet, z.B. bei Problemen wie häufigem Schreien oder Erbrechen, Magen-Darmproblemen, Lernstörungen etc.
Typische Anwendungsgebiete sind z.B.
  • Wirbelsäulenbeschwerden
  • Migräne, Kopfschmerzen
  • Bandscheibenprobleme und "Hexenschuss"
  • Allgemeine Gelenk- u. Kiefergelenks- beschwerden
  • Schleudertraumata nach Unfällen
  • Sodbrennen und Verdauungsprobleme
  • Menstruationsbeschwerden
  • Ohrgeräusche, Mittelohrprobleme, Schwindel
  • Heiserkeit, chronische Nebenhöhlen- beschwerden